BeGreen - E-Bikes für Unternehmen / Das Dienstrad-Modell

Radeln statt Rumstehen.

Seit die 1-Prozent-Regel auch für Fahrräder gilt, haben Unternehmen die Möglichkeit, Ihren Mitarbeitern auch Diensträder oder Pedelecs und E-Bikes zur privaten und beruflichen Nutzung zu überlassen. Für diese Nutzung des Dienstrads wird vom Bruttolohn des Mitarbeiters eine monatliche Rate abgezogen, die sich nur unmerklich auf den Nettolohn auswirkt, aber für den Mitarbeiter eine enorme finanzielle Entlastung gegenüber dem Privatkauf darstellt und das zu versteuernde Einkommen senkt. Außerdem fördert das Radeln die Gesundheit, stärkt das Herz-/Kreislaufsystem und sorgt für ein umweltbewusstes Pendeln ohne Stau.

Für den Arbeitgeber bedeutet dies die Senkung der Sozialabgaben für eine sehr unbürokratische und einfach abzuwickelnde Maßnahme. Sie profitieren sogar in Form von gesunden, motivierten Mitarbeitern und einer maßgeblichen Reduktion der Krankheits- und Fehltage.

Eine Win-Win-Situation für Unternehmen und Mitarbeiter.